Meinungen:Gazastreifen: Israel weist Kritik der Weltgemeinschaft zurück

Diese Kommentarseite bezieht sich auf den Artikel
Gazastreifen: Israel weist Kritik der Weltgemeinschaft zurück

 Kommentar hinzufügen 

Bitte beachte unsere Regeln für Kommentare:

  • Bitte signiere deinen Beitrag am Ende immer mit 2 Bindestrichen und vier Tilden --~~~~ oder klicke auf das Füllersymbol
  • Der Kommentar muss sich auf das Artikelthema beziehen
  • Der Kommentar darf Wikinews nicht als Werbeplattform, Veranstaltungskalender oder Medium für den Aufruf zu Demonstrationen missbrauchen
  • Der Kommentar darf nicht gegen die Regel „Keine persönlichen Angriffe“ verstoßen
  • Der Kommentar darf nicht gegen geltendes Recht verstoßen

Bei Missachtung dieser Regeln können Konsequenzen drohen.

israel und der rest der welt

Bearbeiten

alle blicken auf den nahen osten israelis schlachten die palästinenser ab, was für böse leute aber auch. der konflikt ist von aussen gemacht und kann nach meiner meinung auchnur von aussen gelöst werden doch wo sind die stimmen die sich gegen die unterstützer von hamas, hisbolla und andere erheben? iran, syrien, sie führen dort einen stellvertreterkrieg mit dem westen wie einst die usa in korea und Vietnam da schießen pseudoreligiöse fanatiker raketen auf die stärkste militärmacht der region und sind empört wenn sich der gegner wehrt. als grund für den hamasbeschuss wird vorgegeben israel hätte die grenzen abgeriegelt.merkwürdig. gaza hat einen hafen. wenn man denn gewollt hätte könnte die hamas doch welthandel mit allen staaten treiben? warum taten sie es nicht? die frage ist sicher nicht so einfach zu beanworten, aber welcher solvente geschäftsmann würde mit einem land geschäfte machen für die niemand (auch der iran nicht)eine bürgschaft austellt. die ihr ganzes geld in waffen investieren und ihre infrastruktur verkommen lassen. es sollte zum denken anregen wenn nicht mal die heute so beschworenen muslimischen brüder mit ihnen handel treiben wollten da wird theatralisch in die Fernsehkamera von al djasira geheult und der zeigefinger nach jerusalem geschwenkt man ruft plötzlich die muslime aller welt die sich sonst auch nicht um das Schicksal der menschen dort scheren auf in den heiligen krieg zu ziehen man zeigt die zerstörten häuser von zivilisten, (natürlich nur die von palästinensischen)und jede menge trümmer und rauch. ein lehrstück der manipulation ein aufmerksamer beobachter könnte mutmaßen das berge von hausmüll auf den strassen nicht die auswirkung einer detonation gewesen sein könnten,sondern auf ein dauerhaftes versagen der infrastruktur hindeutet. lange vor dem krieg. wo jede menge bewaffnete um die kamera herumwieseln, und tod israel scandieren, kann auch nicht als ziviles und somit schützeswertes gebiet nach der UN charta bezeichnet werden. Es wird vermutet das mehr als 1000 palästinenser bislang umgekommen sind. das ist schrecklich. unbestritten, aber daraus abzuleiten das bei einer kombinierten luft/ bodenoffensive gezielt die bevölkerung ausgemerzt werden soll ist unsinn. die militärtechnik von heute lässt besseres annehmen. eine gezielte rakete ist eben gezielt. eine kasam-rakete ist ein blind geworfenes etwas sprengkraft, sie dienst nicht dem gezielten beschuss von militäranlagen sonder nur um angst und terror zu verbreiten jedes volk hat die regierung die es verdient, und man sollte nicht vergessen das die hamas in gaza mehr oder weniger frei gewählt wurde. ihr erster staatsakt war denn ja auch die vertreibung der andersdenkenden die sich nun in der mehrzahl im westjordanland versammeln und merkwürdig ruhig zusehen wie man die eine hälfte ihrer brüder und schwestern abschlachtet. wer mit deren zielen der hamas nicht einverstanden ist hätte gut daran getan schnell dort zu verschwinden, denn als staatsziel zu haben den nachbarn auszurotten, muss irgendwann mal zum eklat führen wie man sieht ich sehe die hamas nicht als politische vertreter sondern als verbrecherbande die ihre eigenen bürger als geiselnnimmt verantwortungsvolle politiker hätten in anbetracht der lage schon lange die waffen gestreckt um ein ausbluten ihres volkes zu vermeiden. ferner denke ich das alle terrorgruppen dort unten ohne den kampf gar nicht existieren könnten. ein aussöhnung mit israel würden nämlich die geldquellen aus den iran und syrien versiegen lassen. besser ein reicher terrorist, als ein armer