Indonesien: Boeing 737-500 vermutlich abgestürzt

Veröffentlicht: 08:47, 10. Jan. 2021 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Jakarta (Indonesien), 10.01.2021 – Nur vier Minuten nach dem Start vom Flughafen der indonesischen Hauptstadt Jakarta ist am Samstag, 9. Januar 2021 um 14:40 Uhr Ortszeit (08:40 Uhr MEZ) eine Boeing 737-500 der indonesischen Fluggesellschaft Sriwijaya Air von den Radarschirmen verschwunden. Seitdem fehlt jeder Kontakt zu dem Flugzeug. An Bord der Flugzeugs waren nach Behördenangaben 62 Personen, darunter zwölf Besatzungsmitglieder und sieben Kinder. Demnach seien alle Personen an Bord indonesische Staatsangehörige gewesen. Von der Fluggesellschaft wurden diese Angaben bislang noch nicht bestätigt.

Flugverlauf laut flightradar24.com
Kartographie: Open Street Map / Phoenix7777

Der stellvertretende Direktor der Indonesischen Such- und Rettungsagentur, Bambang Suryo Aji, sagte vor der Presse, dass vor der Insel Java Flugzeugtrümmer gefunden wurden, die wohl von dem vermissten Flugzeug stammen. „Die Position der Maschine wird zwischen Pulau Laki und Pulau Lancang vermutet“, so der stellvertretende Chef der Behörde. Die beiden Inseln gehören zu den sog. Tausend Inseln. Vor dem Absturz wurde kein Notsignal gesendet, teilte später der Direktor der Behörde, Bagus Puruhito, mit.

Fischer sagten, in der Region eine Explosion gesichtet zu haben. Das Flugzeug war in Jakarta gestartet und sollte etwa 90 Minuten später in Pontianak auf Borneo landen. Es hat nach Angaben des schwedischen Flugdatenproviders flightradar24 auf Twitter in weniger als einer Minute 3000 Höhenmeter verloren.

Das verunglückte Flugzeug war 26 Jahre alt. Nach Angaben des Direktors der Fluggesellschaft, Jefferson Irwin Jauwena, sei der Zustand des Flugzeugs gut gewesen. Er sagte, dass der Start des Flugzeugs wegen starken Regens um 30 Minuten vezögert worden sei.


Themenverwandte ArtikelBearbeiten

  In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Sriwijaya-Air-Flug 182“.

QuellenBearbeiten