Athen: Brandanschlag auf Büros von Microsoft

Veröffentlicht: 06:14, 29. Jun. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Athen (Griechenland), 29.06.2012 – Am Mittwochmorgen rasten mehrere Täter mit einem Transporter, der mit Gasflaschen und Benzinkanistern beladen war, in das Gebäude, in dem sich das Athener Büro des Softwarekonzerns Microsoft befindet. Anschließend zündeten sie das Fahrzeug an.

Firmenschild der Firma Microsoft in Unterschleißheim (2005)

Die Wachleute hatten keine Chance, gegen den Anschlag einzugreifen. Sie wurden von den Attentätern mit einem Maschinengewehr und mit Pistolen bedroht. In den Räumlichkeiten entstand ein Sachschaden von 60.000 Euro. Niemand wurde verletzt.

Angriffe auf Banken, ausländische Firmen und Regionalpolitiker nehmen in Griechenland zu. Als Täter werden Linksradikale vermutet.

Themenverwandte ArtikelBearbeiten


QuellenBearbeiten