Hauptmenü öffnen
Veröffentlicht: 08:49, 12. Jul. 2019 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hannover (Deutschland), 12.07.2019 – An zwölf Orten im Stadtgebiet Hannovers wurden insgesamt 22 neue Stolpersteine verlegt. Dabei begann der Künstler Gunter Demnig am Morgen mit der Verlegung eines Steines zum Gedenken an Wolfgang Frommhold vor dem Haus in der Kirchröder Straße 18 im Bezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode im Südosten der Stadt. Im Laufe des Tages wurden die weiteren Steine wurden in den Bezirken Südstadt-Bult, Mitte und Vahrenwald-List verlegt. Die Stolpersteine zum Gedenken an Hertha und Lore Pels wurden symbolisch übergeben und werden später durch Angehörige vor dem Haus am Goetheplatz 4 verlegt.

Mit den Stolpersteinen, kleinen Gedenksteinen mit Messingtafel die in die Pflasterung der Wohn- und Wirkungsorte eingelassen werden, möchte der Künstler an das Schicksal der Opfer in der Zeit des Nationalsozialismus erinnern. Nach der heutigen Verlegung sind in der Stadt insgesamt 423 Stolpersteine verlegt.



Themenverwandte ArtikelBearbeiten

QuellenBearbeiten